„Stichtag ist der 30.11.“ – Neues zur Kfz-Versicherung

Veröffentlicht am 11. Nov. 2019

Im November ist es Zeit für die Kfz-Versicherung. Alle Neuerungen und was es sonst in diesem Jahr zu wissen gibt, haben wir für Sie zusammengefasst.

 

Alle Jahre wieder ist Ende November die Kündigungsfrist für die Jahresverträge von Kfz-Versicherungen. Bereits Wochen im Voraus macht uns die Werbung darauf aufmerksam: „Wechseln Sie jetzt! Stichtag ist der 30.11.“. Doch die Wenigsten wechseln überhaupt, wie aus einer forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirect hervorgeht: „Ganze 33 Prozent der befragten Autofahrer haben noch nie einen Versicherungswechsel vollzogen. 15 Prozent gaben an, ihre Kfz-Versicherung im letzten Jahr gewechselt zu haben, und für weitere 16 Prozent ist der letzte Policenwechsel zwei bis drei Jahre her.“

Dass sich ein Wechsel durchaus lohnen kann, haben die Experten der Zeitschrift Finanztest analysiert. Unter den Versicherern gibt es teilweise große Unterschiede, sodass sich viel Geld sparen lässt. Welche Versicherer dieses Jahr besonders günstig sind und für wen, hat VersicherungsJournal.de zusammengefasst. Was Sie dieses Jahr außerdem zum Thema Kfz-Versicherung wissen sollten, haben wir für Sie zusammengefasst:

„Pay-as-you-drive-Tarif“

Bereits seit 2017 und 2018 sind beispielsweise Friday und Emil als Anbieter mit einem „Pay-as-you-drive-Tarif“ auf dem Markt. Dabei ist die Versicherungssumme abhängig von den tatsächlich zurückgelegten Kilometern. Laut der Berliner Morgenpost lohnen sich solche Tarife gemäß einem aktuellen Test von Finanztip meist nur bei 2.000 gefahrenen Jahreskilometern, bei 5.000 Kilometern aber bereits nicht mehr. Hinzu kommt, dass für die Nutzung von „Pay-as-you-drive“ ein sogenannter OBD2-Anschluss (ein normierter Fahrzeugdiagnoseanschluss) nötig ist, über den die gefahrenen Kilometer erfasst werden.

Erste Dashcam-Police

Die Bayerische hat als erste Versicherung dieses Jahr eine Dashcam-Police auf den Markt gebracht: Damit sparen Sie als Autofahrer 15 % auf den Jahresbeitrag, wenn Sie bereits eine Dashcam besitzen. Besitzen Sie noch keine Dashcam, können Sie mit 5% Rabatt beim Partner Nextbase eine erwerben.

Das kann sich seit einem Urteil des Bundesgerichtshofs vom Mai 2018 auch für die Versicherung lohnen: Von Dashcams aufgezeichnete Videos dürfen für gewöhnliche Verkehrsunfälle als Beweismittel ausgewertet werden (VI ZR 233/17). Da die Informationen leicht auszuwerten sind, könnten so zahlreiche Gutachten überflüssig werden. Das würde nicht nur Kosten sparen, sondern auch die Schadenregulierung beschleunigen. Das permanente Aufzeichnen bleibt aber nach wie vor unzulässig.

Versicherungscheck der BAL Insuranceservice GmbH (BALIS)

Der Markt für Kfz-Versicherungen ist nach wie vor unübersichtlich. Eine einfache Lösung, um sich im Versicherungsdschungel zurechtzufinden, ist der BALIS-Versicherungscheck. Die Experten der BAL Insuranceservice GmbH (BALIS) helfen Ihnen gerne weiter, um die perfekte Versicherungslösung für Ihre individuellen Bedürfnisse zu finden. Unser Partner prüft kostenlos Ihre Verträge und unterbreitet Ihnen unverbindliche Optimierungsvorschläge. Selbstverständlich unterstützt er Sie nicht nur bei Ihrer Kfz-Versicherung, sondern in allen Versicherungssparten und auch bei besonderen Anliegen, wie zum Beispiel der Vermittlung von Spezialbedarfsprodukten.

Fazit

Es kann sich definitiv lohnen, seine Kfz-Versicherung jährlich zu prüfen. „Bei den Jahresbeiträgen gibt es große Unterschiede. […] Teure Policen kosten doppelt so viel wie günstige“, zitiert VersicherungsJournal.de die Zeitschrift Finanztest. Neue Möglichkeiten wie „Pay-as-you-drive-Tarife“ können – je nach individuellem Nutzungsverhalten – zusätzliche Ersparnisse bringen.

Sollten Sie noch Fragen haben, hilft Ihnen Ihre Family Bankerin oder Ihr Family Banker® gerne weiter.



WICHTIGE NUMMERN

Banking Center / Informationen zur Bank

+49 (0)800 70 170 70

Mo. - Fr. 08:00 h - 17:00 h Anruf aus Deutschland kostenlos. Aus dem Ausland ggf. kostenpflichtig: Es gelten die Preise Ihres Telefon-Vertragspartners.

Sperr-Notruf für Debitkarten und Kreditkarten

+49 116 116

Erreichbarkeit: 24h/7 Tage Anruf aus Deutschland kostenlos. Aus dem Ausland können die Gebühren abweichen.

Zentraler Sperrenannahmedienst für Kreditkarten

+49 (0)681 9376 4599

Erreichbarkeit: 24h/7 Tage Kostenpflichtig: Es gelten die Preise Ihres Telefon-Vertragspartners.

Geldautomatensuche.

Bitte geben Sie Postleitzahl, Ort oder eine komplette Adresse ein.

Schreiben Sie uns eine E-Mail.