Sonja-Verena Müller

Family Bankerin, Exclusive Agent der Bankhaus August Lenz & Co. AG Beratungsbüro Ravensburg
Ziegelstraße 12, 88214, Ravensburg, Baden-Württemberg, Deutschland
Mobil: +49 173 392 22 22

Über Sonja-Verena Müller

Sonja-Verena Müller, Jahrgang 1972, arbeitet seit 2006 als Private Bankerin für Bankhaus August Lenz. Sie lebt in der Nähe von Ravensburg.

Mehr als 11 Jahre lang brachte die Finanzfachwirtin (FH) zuvor ihre Management-Kompetenz bei einem führenden Handelskonzern ein. Sie war dort in mehreren strategischen Fach- und Führungspositionen maßgebend tätig.

Sonja-Verena Müller vernetzt mit großem Engagement die Menschen in ihrer Region. Regelmäßig ermöglicht sie ihren Kundinnen und Kunden sowie Geschäftspartnern „Blicke über den Tellerrand“ zu Themen aus Kunst, Kultur und Natur.

 

10 Fragen an unsere Private Bankerin Sonja-Verena Müller

1. Wofür geben Sie typischerweise zu viel Geld aus?
Geteilte Freude ist doppelte Freude – deswegen gebe ich sehr gerne Geld für meine Freunde aus.

2. Was ist Ihr emotional wertvollster Besitz?
Mein erstes Buch, mit welchem mein Vater mir das Lesen beigebracht hat.

3. Frankfurt, London, New York?
Lacht: „Das „Schwäbische Meer“! Die Lebensart in der Bodenseeregion schätze ich sehr!“

4. Online shoppen oder in der Stadt shoppen?
Das kommt darauf an. Ich freue mich über den lokalen Einzelhandel in meiner Kleinstadt aber auch über die Möglichkeit, schnell mal via Internet etwas zu bestellen.

5. Was machen Sie mit Ihrem Kleingeld?
Oft habe ich keines, denn ich zahle gerne mit der Karte.

6. Welche Eigenschaften schätzen Sie bei Ihren Freunden?
Mit einem kritischen Freund an der Seite kommt man immer schneller vom Fleck. Das hat Goethe gut auf den Punkt gebracht. Ein offenes Wort von guten Freunden ist auch mir wichtig. Das hilft mir, eigene Standpunkte zu hinterfragen und mich weiter zu entwickeln.

7. Aufzug oder Treppe?
Meistens die Treppe. So kann ich den feinen Kuchen halbwegs wieder abtrainieren, welchen mir meine Kunden anbieten.

8. Was war Ihre erste größere Investition?
Mein Motorrad, eine blaue Honda Shadow, welche ich mir zum Entsetzen meiner Eltern kaufte.

9. Wo sind Sie zu finden: an der Bar, am Tisch oder auf der Tanzfläche?
Kino, Kunst, Kultur: hier finden Sie mich am Wochenende! Und in der eigenen Küche, wo ich gerne für Freunde koche.

10. Macht Geld glücklich?
Geld macht nicht wirklich glücklich, aber in manchen Momenten kann es das Leben leichter machen. Jemand soll einmal gesagt haben, dass es besser ist in einem Taxi zu weinen, als in einer Straßenbahn.

WICHTIGE NUMMERN

Sperr-Notruf für Debitkarten und Kreditkarten

+49 116 116

Erreichbarkeit: 24h/7 Tage Anruf aus Deutschland kostenlos. Aus dem Ausland können die Gebühren abweichen.

Zentraler Sperrenannahmedienst für Kreditkarten

+49 (0)681 9376 4599

Erreichbarkeit: 24h/7 Tage Kostenpflichtig: Es gelten die Preise Ihres Telefon-Vertragspartners.

Geldautomatensuche.

Schreiben Sie uns eine E-Mail.